Druckerwochenende: Pierre Pané-Farré, Leipzig


Die Speyerer Winkeldruckerey widmet sich dem künstlerischen Handpressendruck und der experimentellen Typografie. Besonders kunstvolle Werke entstehen an den im Winterhalbjahr einmal monatlich stattfindenden Druckerwochenenden, zu denen Handpressendruckerinnen und -drucker mit nationaler und internationaler Reputation eingeladen werden.

Pierre Pané-Farré, 1984 in Greifswald geboren, studierte von 2005 bis 2012 Type-Design an der Kunsthochschule Burg Giebichtenstein Halle bei Prof. Stephan Müller und Prof. Fred Smeijers. Von 2013 bis 2016 war er Meisterschüler bei Prof. Fred Smejers. 2018 gründete Pané-Farré gemeinsam mit Stephan Müller und Reymund Schröder das Schriftlabel „Forgotten Shapes“. Ebenfalls seit 2018 ist er künstlerischer Mitarbeiter für „Schrift und Typografie“ an der Kunsthochschule Burg Giebichtenstein Halle. Pané-Farrés Arbeiten sind mehrfach prämiert: Gold Medaille im Wettbewerb „Best book design from all over the world 2018“, „Walter-Tiemann-Preis 2018, 2. Preis“, „Type Directors Club Tokyo“, „Type Directors Club New York“, „Festival d’affiche Chaumont“,„100 beste Plakate". Der typografische Gestalter wohnt in Leipzig.

14.–15. März 2020, jeweils 11–18 Uhr


Veranstaltungsort

Winkeldruckerey, Kulturhof Flachsgasse
Flachsgasse 3
67346 Speyer, Rheinland-Pfalz
Deutschland
Karte anzeigen


Beteiligte Künstler/innen

Pierre Pané-Farré


Ansprechpartner/in

Anke Illg
E-Mail: anke.illg(at)stadt-speyer.de
Telefon: 06232 14 2250


Weitere Informationen

Externer Link zur Veranstaltung


Ein Wochenende zu Gast in der Speyerer Winkeldruckerey: Pierre Pané-Farré © privat

Ein Wochenende zu Gast in der Speyerer Winkeldruckerey: Pierre Pané-Farré © privat


Zurück