Tag der Druckkunst - Details zur Veranstaltung


Laboratoriumsgespräch #01/2022 - Drucksachen V


Im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Drucksachen V“ mit Arbeiten von Lehrenden und Studierenden der Hochschule der Bildenden Künste Saar findet ein Laboratoriumsgespräch mit dem an der druckgrafischen Edition beteiligten Team statt.

In der Ausstellung werden thematisch und formal sehr unterschiedliche Blätter gezeigt, die von figuralen und realweltlichen Anklängen bis zu abstrahierenden oder gestischen Tendenzen reichen. Dabei kommen die technischen Verfahren von Hoch-, Tief-, und Durchdruck zur Anwendung. Sowohl Holz- und Linoldruck, Radierung und Siebdruck wie auch experimentelle Verfahren finden sich in den Arbeiten der Studierenden

Anhand der in der Ausstellung gezeigten Arbeiten werden unterschiedliche druckgrafische Techniken und Verfahren vorgestellt und besprochen.

Das Laboratoriumsgespräch ist eine gute Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Arbeiten einer jungen Künstler*innen- und Gestalter*innengeneration kennen zu lernen und sich über die Möglichkeiten druckgrafischen Arbeitens zu informieren.

15. März 2022, 19 Uhr


Kostenbeitrag

Der Eintritt ist frei


Veranstaltungsort

Laboratorium - Institut für aktuelle Kunst im Saarland
Choisyring 10
66740 Saarlouis, Saarland
Deutschland
Karte anzeigen


Beteiligte Künstler/innen

Sven Sören Arp, Rebekka Berthold, Anika Brinkmann, Juan Manuel Sanchez Diaz, Camille Gergen, Karina Gölzer, Paul Grodhues, Léo Himburg, Lea Katharina Hitzelberger, David Kaps, Ullrich Kerker, Gabriele Langendorf, Mario Maurer, Jonas Mayer, Svenja Oesselma


Ansprechpartner/in

Andreas Bayer
E-Mail: info(at)institut-aktuelle-kunst.de
Telefon: 06831 460 530


Weitere Informationen

Externer Link zur Veranstaltung


Foto: Laboratorium _ Institut für aktuelle Kunst im Saarland

Foto: Laboratorium _ Institut für aktuelle Kunst im Saarland

Drucksachen V, Ausstellungsraum, Foto: Laboratorium - Institut für aktuelle Kunst im Saarland

Drucksachen V, Ausstellungsraum, Foto: Laboratorium - Institut für aktuelle Kunst im Saarland


Zurück