"Rund um den Tag der Druckkunst"


Mit Aufnahme der künstlerischen Drucktechniken in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der Deutschen UNESCO-Kommission am 15. März 2018 wurde der "Tag der Druckkunst" ins Leben gerufen. Das Museum für Druckkunst beteiligt sich mit einem Programm zum Anfassen und Mitmachen unter dem Motto "Rund um den Tag der Druckkunst" vom 12. bis 21. März 2021. Vor Ort und online auf unseren Social-Media-Kanälen Facebook und YouTube kann man dabei viel Spannendes rund um die Druckkunst erleben! Wir bitten um vorherige Anmeldungen zu allen Veranstaltungen im Museum: 0341- 231 62 0 / info@druckkunst-museum.de (Alle Führungen sind im Eintrittspreis inbegriffen.)

Unser Programm im Detail:

Täglich vom 12. bis 21.3. (geschlossen am Sa, 20.3.), 11–17 Uhr:

Individuelle Rundgänge / Maschinenvorführungen auf allen Etagen

Als lebendiger Ort der Industriekultur präsentiert das Museum für Druckkunst historische Gieß-, Setz- und Druckprozesse an funktionierenden Maschinen. Auf jeder Etage finden Vorführungen an den historischen Maschinen statt. Zahlreiche Mitmach-Stationen laden zum Ausprobieren der Drucktechniken ein!

Freitag, 12.3.

12 Uhr: Veröffentlichung des Videos "Die historischen Drucktechniken: Hochdruck" auf Facebook und YouTube

Samstag, 13.3.

11–16 Uhr: Workshop "Handsatz & Linolschnitt" mit Thomas Siemon und weiteren Letterpress Workers (Beginn 11 Uhr — späterer Einstieg ist leider nicht möglich, Preis: 25 Euro pro Person/18 Euro ermäßigt, Teilnahme ab 18 Jahren, max. 15 Teilnehmer*innen)

12 Uhr: Veröffentlichung des Videos "Die historischen Drucktechniken: Tiefdruck" auf Facebook und YouTube

15 Uhr: Führung zu den historischen Drucktechniken mit Schwerpunkt Immaterielles Kulturerbe. Gedruckte Text- und Bildmedien sind seit mehr als 500 Jahren Teil der europäischen Kultur und Wissensgesellschaft. Museumsdirektorin Dr. Susanne Richter führt durch die Sammlung und stellt die heutige Relevanz der historischen Drucktechniken und deren Ausübung vor.

Sonntag, 14.3.

11–16 Uhr: Workshop "Handsatz & Linolschnitt" mit Thomas Siemon und weiteren Letterpress Workers (Beginn 11 Uhr — späterer Einstieg ist leider nicht möglich, Preis: 25 Euro pro Person/18 Euro ermäßigt, Teilnahme ab 18 Jahren, max. 15 Teilnehmer*innen)

12 Uhr: Veröffentlichung des Videos "Die historischen Drucktechniken: Flachdruck" auf Facebook und YouTube

15 Uhr: Führung durch die Sonderausstellung "From Futura to the Future. International Letterpress Workers" mit Kuratorin Clara Marie Thöne.

Die Ausstellung zeigt ausgewählte Werke von Künstler*innen, die in der Tradition des Bauhaus die Typografie als Mittel der Information, des Designs und der Kunst verwenden.

Montag, 15.3.

12 Uhr: Veröffentlichung des Videos "Die historischen Drucktechniken: Flachdruck" auf Facebook und YouTube

15 Uhr: Museumsführung - Die Führung gibt einen Einblick in die Geschichte der Druckkunst vom 15. bis ins 20. Jahrhundert. Im Mittelpunkt steht dabei Johannes Gutenbergs Erfindung der beweglichen Lettern und wie diese über die Jahrhunderte hergestellt und gedruckt wurden.

Sonntag, 21.3.

11–14 Uhr: Osterworkshop für Familien "Von der Idee zum Leporello" mit Karin Pietschmann. In diesem Workshop für Groß und Klein entstehen tolle eigene Falthefte in der Druckwerkstatt des Museums! Auf Spendenbasis, mit freundlicher Unterstützung der Leipzig Stiftung!

12. März bis 21. März, immer von 11 bis 17 Uhr (bitte Zeiten der einzelnen Termine beachten)


Kostenbeitrag

halber Eintritt am Tag der Druckkunst 15.3., ansonsten regulär 6 Euro / 3 Euro erm., 1,50 Euro Kinder bis 16 Jahren


Veranstaltungsort

Museum für Druckkunst Leipzig
Nonnenstraße 38
04229 Leipzig, Sachsen
Deutschland
Karte anzeigen


Ansprechpartner/in

Sara Oslislo
E-Mail: info(at)druckkunst-museum.de
Telefon: 0341 231 62 0


Weitere Informationen

Externer Link zur Veranstaltung


Blick in das Museum für Druckkunst Leipzig (c) Klaus-D. Sonntag

Blick in das Museum für Druckkunst Leipzig (c) Klaus-D. Sonntag

Vorführung der Setzmaschine Linotype (c) Museum für Druckkunst Leipzig

Vorführung der Setzmaschine Linotype (c) Museum für Druckkunst Leipzig

Handsatz mit Bleilettern (c) Museum für Druckkunst Leipzig

Handsatz mit Bleilettern (c) Museum für Druckkunst Leipzig


Zurück