Tag der Druckkunst - Details zur Veranstaltung


"Schnittstelle Druckgrafik: Radierung im Quadrat und Fensterausstellung"


Die historische Tiefdruckpresse der Fa. Karl Krause, Leipzig, die 2020 für das Studio Bildende Kunst im Lindenau-Museum erworben wurde, befindet sich derzeit im (Druck-)laden Johannisstraße 35.

Vermittelt hat die Presse Andreas Weißgerber, Gründer und langjähriger Leiter der Grafikdruckwerkstatt im Werk 2 Leipzig. Zuvor hat sie in Bottrop 30 Jahre lang Dieter Schröder zu fantasievollen Grafiken verholfen.

Am 19. März ist die Ladentür in der Johannisstraße 35/36 von 14 bis 19 Uhr geöffnet. Andreas Weißgerber bietet einen kleinen Workshop zur Radierung an. Gedruckt werden kann eine Ätzradierung im Format 6 x 6 cm nach eigener Skizze auf der Krause-Presse. Vorbereitete Kupferplatten sowie Radiernadeln werden vor Ort zur Verfügung gestellt.

Zugleich zeigen wir in unserer neuen Fensterausstellung Linolschnitte von Sebastian Speckmann aus Leipzig.

19. März 2022, 14 - 19 Uhr


Kostenbeitrag

frei


Veranstaltungsort

(Druck-)Laden Johanne 35
Johannisstraße 35/36
04600 Altenburg, Thüringen
Deutschland
Karte anzeigen


Beteiligte Künstler/innen

Sebastian Speckmann, Leipzig & Andreas Weißgerber, Leipzig


Ansprechpartner/in

Matthias Brachert
E-Mail: matthias.brachert(at)web.de
Telefon: +49 160 8185078


(Druck-)Laden Johanne 35 I

(Druck-)Laden Johanne 35 I

(Druck-)Laden Johanne 35 II

(Druck-)Laden Johanne 35 II

Sebastian Speckmann - Basis (Linolschnitt, 2018)

Sebastian Speckmann - Basis (Linolschnitt, 2018)


Zurück