Von „Schwarzer Kunst & Farbendruck“ im Museum Zitadelle


Am Tag der Druckkunst gewährt das Museum Zitadelle in Jülich allen Interessierten einen Einblick in die unterschiedlichen Techniken des Drucks.

Zunächst können die Gäste um 11 Uhr einem Vortrag Dr. Wolfgang Vomms über das Thema "Düsseldorf als Zentrum der Druckgrafik" lauschen.

Um 15 Uhr werden dann Werke von bekannten Künstlern (u. A. Johann Wilhelm Schirmer, Caspar Scheuren) aus dem Museumsfundus vorgestellt, anhand derer Marcell Perse, der Museumsleiter, die Vorgehensweise beim historischen Drucken erklären wird.

Später heißt es dann selber kreativ werden, wenn die Theorie nun in Praxis übertragen wird - hierfür stellt das Museum Zitadelle eine originale Druckerpresse zur Verfügung, mit der alle Gäste eigene Druck-Kunst kreieren können.

Das Angebot richtet sich sowohl an Jung als auch an Alt; d.h. Jede/r ist herzlich eingeladen! 


Die Veranstaltung wurde aufgrund der Gefährdungslage abgesagt. Es ist geplant diese zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen. Infos dazu aktuell unter www.museum-zitadelle.de.

Verschoben. Mehr Infos unter www.juelich.de/museum


Kostenbeitrag

kostenfrei


Veranstaltungsort

Schlosskapelle und Infozentrum Via Belgica
Schlossstraße
52428 Jülich, Nordrhein-Westfalen
Deutschland
Karte anzeigen


Ansprechpartner/in

Marcell Perse
E-Mail: MPerse(at)Juelich.de
Telefon: 02461 - 93 768 - 0


Weitere Informationen

Externer Link zur Veranstaltung



Zurück