Tag der Druckkunst - Details zur Veranstaltung


Ausstellung des Druckgrafikers Jürgen Höritzsch >UNTER NULL: TIEFDRUCKE <


Führung durch die Ausstellung des Druckgrafikers Jürgen Höritzsch >UNTER NULL: TIEFDRUCKE <

Der Chemnitzer Druckgrafiker zeigt druckgrafische Werke, seine Bildfindungen folgen in "verrückter" Kombinatorik, übernatürlichen Farben, gelegentlicher Unschärfe und konsequenter Mehrdeutigkeit der Logik des Traums. ... Fakt ist, dass der Künstler sich bei seiner Arbeit des enormen Vorrats an zitierfähigen Bildern, den das Internet kosten- und rechtefrei bereitstellt, für seine Zwecke bedient. In historischen Abbildungen eingefrorene Realität wird einer ästhetischen Praxis unterzogen, die der Traumarbeit zumindest sehr nahe kommt. Als derart „netzgestützter Surrealist“ ist Höritzsch ganz heutig, wiewohl die Bildmotive eher den Gewalt-Raum der Geschichte thematisieren, gelegentlich über hundert Jahre zurückgreifen, um auf Erfahrungen seither bis hin zu deren Aktualität anzuspielen. Fortschrittsglaube und Machbarkeitswahn, diktatorische Anmaßung und panische

Produktion von Angst, Pathos, Ohnmacht, sowie Versuche zur Steuerung der Triebe werden zum Thema. (Hans Brinkmann)

15. März 2022, 18 Uhr


Kostenbeitrag

Einrtitt frei


Veranstaltungsort

BBK-Galerie
Oskar-Laredo-Platz 1
97080 Würzburg, Bayern
Deutschland
Karte anzeigen


Beteiligte Künstler/innen

Jürgen Höritzsch


Ansprechpartner/in

Kristin Finsterbusch
E-Mail: kuenstlerhaus(at)bbk-unterfranken.de
Telefon:


Jürgen Höritzsch, "Mutter kocht", 2020,  Photogravüre,  Aquatinta

Jürgen Höritzsch, "Mutter kocht", 2020, Photogravüre, Aquatinta


Zurück