Tag der Druckkunst - Details zur Veranstaltung


"Druck- welche Möglichkeiten gibt es ?"


Am Tag der Druckkunst zeigt Silke Konschak (geb. in Dresden, lebt und arbeitet in Berlin und Thollon les Memises,Frankreich) ihre Arbeiten im kleinen „Friedensraum“ des Ateliers und des angrenzenden Büros, die in verschiedenen Jahren entstanden sind. Dazu gehören Siebdruck, Tiefdruck und Hochdruck. Das Interesse am Experiment ist über intuitive Entstehungsweisen, Arbeitswerkzeuge u.ä. zu erkennen. Fundstücke aus Deutschland und Frankreich werden „verdruckt“ und ein gemeinsamer Weg des Ausdrucks gefunden. Eigene gebaute Welten finden sich neben realistischen Darstellungen der Umgebung in Grafiken. Selbstverständlich gibt es auch konzeptionelle Arbeiten.

www.silke-konschak.de

Dazu werden weitere Arbeiten der Künstlerin Karin Dammers (geb. in Moers, lebt und arbeitet in Berlin) gezeigt. Grafische Arbeiten kombiniert sie mit Draht, Kordel, Grafit und floralen Elementen. Verbindungen aufspüren, nach noch unsichtbaren Gedanken – Brücken zwischen „Natur“ und „Technik“ suchen.

www.karindammers.de

Geplant sind gemeinsam zu erarbeitetende Drucke.

Karin Dammers und Silke Konschak lernten sich durch die GEDOK Berlin e.V. kennen, in der sie beide Mitglied sind.

15. März 2022, 16 - 22 Uhr


Sondertermin/e

individuelle Vereinbarungen bei Interesse


Veranstaltungsort

Atelier in 1
Hagenstraße 1 / Gudrunstraße 1
10365 Berlin, Berlin
Deutschland
Karte anzeigen


Beteiligte Künstler/innen

Silke Konschak, Karin Dammers


Ansprechpartner/in

Silke Konschak
E-Mail: sikont(at)gmx.de
Telefon: 01749601633


Silke Konschak Sehen 3Ex. Aquatinta

Silke Konschak Sehen 3Ex. Aquatinta

Silke Konschak Was bleibt 7Ex. Aquatinta

Silke Konschak Was bleibt 7Ex. Aquatinta


Zurück