Tag der Druckkunst - Details zur Veranstaltung


Von Chine Collé bis Reservage - Themenführung zur Radierung mit Peter Schnürpel


Wie vielfältig und wandelbar Radierungen sein können, dafür ist Peter Schnürpel ein herausragendes Beispiel. Der Altenburger Künstler nutzt die Radiernadel nicht zur bloßen Vervielfältigung seiner expressiven Zeichnungen, sondern weiß kühn die Möglichkeiten des druckgrafischen Verfahrens auszuschöpfen. Er kratzt und ätzt, nutzt Kaltnadelradierungen ebenso wie seltene Kombinationen mit Reservage auf Eisen und aufwändig collagierten Chine Collés. Die meisterhaften Ergebnisse entstehen in enger Kooperation mit seinen Druckern, seit 1989 sind das Jeanette und Reinhard Rössler.

In einem dialogischen Rundgang durch die Ausstellung gibt Peter Schnürpel seltene Einblicke, in die magisch anmutenden Entstehungsprozesse seiner Blätter. Der Abend bietet Gelegenheit, sich auszutauschen und offene Fragen direkt an den Künstler zu richten.

15. März 2022, 19 Uhr


Kostenbeitrag

Regulär 7 Euro, Ermäßigt 3 Euro, Kinder/Schüler 1 Euro


Veranstaltungsort

Kunstsammlung Jena
Markt 7
07743 Jena, Thüringen
Deutschland
Karte anzeigen


Beteiligte Künstler/innen

Peter Schnürpel


Ansprechpartner/in

Hannah Sachsenmaier
E-Mail: hannah.sachsenmaier(at)jena.de
Telefon: 03641498264


Peter Schnürpel: Atelier Rodin, 2015, Reservage auf Eisen, Chine-Collé collagiert auf Bütten

Peter Schnürpel: Atelier Rodin, 2015, Reservage auf Eisen, Chine-Collé collagiert auf Bütten

Peter Schnürpel: Träger, Blatt IV, 1999, Reservage auf Eisen, Chine-Collé auf Bütten

Peter Schnürpel: Träger, Blatt IV, 1999, Reservage auf Eisen, Chine-Collé auf Bütten

Peter Schnürpel: Siegerfiguren, 1987, farbige Tusche und Collage über Kaltnadelradierung auf Bütten

Peter Schnürpel: Siegerfiguren, 1987, farbige Tusche und Collage über Kaltnadelradierung auf Bütten


Zurück